Fragen und Antworten

 

WAS SIND PHEROMONE?

Das Wort "Pheromon" kommt aus den Griechischen und ist aus den Worten 'pheran' und 'horman' zusammengesetzt. Es bedeutet "Träger von Erregung". Pheromone sind natürliche chemische Stoffe, die von Insekten, Tieren und Menschen produziert werden, um das andere Geschlecht anzuziehen.

Von Tieren werden sie eingesetzt, um ihr Territorium abzugrenzen, das andere Geschlecht zu finden und sexuelle Bereitschaft zu äußern. Zum Beispiel produziert eine läufige Hündin Pheromone, die auf einer Distanz von einem Kilometer männliche Hunde anziehen können.

In der Landwirtschaft werden Pheromone schon lange Zeit verwendet, um schädliche Insekten und Nagetiere anzulocken und in Pheromon-Fallen zu fangen. Dieses Verfahren ist wirksam, unschädlich für andere Tiere und umweltfreundlich.

Schon lange werden tierische Pheromone, wie Moschus, in Parfüm verwendet. Jetzt kann man auch menschliche Pheromone synthetisch herstellen und für den persönlichen Gebrauch kaufen.

 

 

SCHEIDEN MENSCHEN AUCH NATURGEMÄSS PHEROMONE AUS?

Auf jeden Fall! Aber nach dem evolutionären Weg durch zehntausende Generationen produzieren Menschen naturgemäß nicht mehr so viele Pheromone wie in grauer Vorzeit. Infolge der Evolution scheidet Mann/Frau Pheromone nur aus, wenn er/sie schwitzt. Allerdings enthält Schweiß auch andere natürliche Duftstoffe, die dafür sorgen, dass Schweißgeruch nicht die angenehmste Duftatmosphäre für ein Treffen ist. Leider entledigen wir uns, wenn wir eine Dusche nehmen, nicht nur des unangenehmen Schweißgeruchs – wir spülen auch unsere körpereigenen Pheromone ab. Ebenso problematisch sind Deodorants – sie bedecken die Poren, aus denen unser Körper die Pheromone ausscheidet.

Nicht alle Menschen produzieren die gleiche Menge an Pheromonen. Einige produzieren mehr natürliche Pheromone als andere, was der Grund für ein weit verbreitetes soziales Phänomen ist: Menschen, die äußerlich eher unattraktiv sind, können unter Umständen eine große Anziehungskraft auf das andere Geschlecht ausüben.

Weil unserer Körper nur kleine Mengen von Pheromonen auf einmal ausscheidet und diese nur eine beschränkte Zeit wirksam sind, ist es klar, wie vorteilhaft eine größere Dosis synthetischer menschlicher Pheromone ist!

 

 

WELCHE PHEROMONE WERDEN GEWÖHNLICH IN MENSCHLICHEN PHEROMONPRODUKTEN EINGESETZT?

Obwohl es mehr als 50 verschiedene menschliche Pheromone gibt, werden hauptsächlich nur drei Typen in synthetischen menschlichen Produkten verwendet:

 

ANDROSTENON (5-Alpha-Androst-16-en3-one): Androstenon ruft einen Eindruck von Kraft, Aggression und Dominanz hervor und wird hauptsächlich durch Schweißdrüsen der Achselhöhlen, besonders bei Männern, ausgeschieden. Frauen werden von ihm angezogen, während Männer entgegengesetzt reagieren. Von unabhängigen Wissenschaftlern wurde gezeigt, dass sich Frauen in einer Reihe von zehn Stühlen öfter auf jene Stühle setzen, die mit Androstenon einsprüht wurden. Dieses Experiment wurde schon erfolgreich mit Telefonzellen wiederholt, wobei man herausfand, dass Frauen die eingesprühten Zellen nicht nur häufiger benutzen, sondern sich auch die durchschnittliche Gesprächsdauer erhöhte.

Es scheint, dass sich die Frauen unterbewusst zu den betreffenden Stühlen oder Telefonzellen hingezogen fühlten und sie als eine Art Zufluchtsort betrachteten, weil die Stühle und Telefonzellen ein Duftsignal entsendeten, das Stärke und Schutz signalisierte.

In beiden Experimenten reagierten Männer entgegensetzt. Sie neigten dazu, sowohl die besprühten Stühle als auch die Telefonzellen zu meiden. Man nimmt an, dass sie dabei ein Territorium vermeiden wollten, das schon von jemandem in Besitz genommen war, der dominanter als sie selbst ist. In kleinen Mengen kostet Androstenon 14.500,- Euro pro Gramm, bei Großabnahme gibt es Preisnachlass auf bis zu 4.600,- Euro.

 

ANDROSTENOL (5 Alpha- Androst-16-en-3 Alpha-ol): Androstenol ist auch ein Produkt der Schweißdrüsen. Es wird mit jugendlicher Fruchtbarkeit assoziiert. Im Alter von ca. 20 Jahren erreicht die Produktion von Androstenol ihren Höhepunkt, danach sinkt sie schnell wieder ab.

Das interessanteste an der Wirkung dieser Chemikalie ist, das sie den Eindruck, den andere Menschen von Ihnen haben, beeinflussen kann.

In einem Experiment wurde einer Gruppe von Testpersonen gesagt, dass herausgefunden werden sollte, wie sich Stress, der durch das Tragen einer Gesichtsmaske verursacht wird, auf ihre Entscheidungen auswirken würde. Ihnen wurden beim Tragen der Maske Photographien von Frauen, Männern, Tieren, Bäumen und Gebäuden gezeigt, mit der Aufforderung, ihnen Werte in einem Bewertungsschema zwischen aggressiv/passiv, attraktiv/unattraktiv, freundlich/unfreundlich usw. zuzuweisen. Sie wurden alle zweimal getestet, mit zweiwöchiger Unterbrechung. Ihnen wurde nicht gesagt, dass winzige Mengen Androstenol bei einer der Testsitzungen auf die Masken gegeben wurden. In beiden Sitzungen wurden ihnen exakt dieselben Photos gezeigt – ihre Entscheidungen waren unter dem Einfluss von Androstenol allerdings unterschiedlich. Die Bewertung der Gebäude und Bäume veränderte sich kaum. Tiere wurden als schwerer einschätzbar bewertet. Aber die Unterschiede bei den Photographien von Menschen waren umso bemerkenswerter. Sowohl Männer als auch Frauen wurden als gefühlvoller, besser, intelligenter, sexuell attraktiver, wärmer, freundlicher und vertrauensvoller empfunden. Verkäufer haben herausgefunden, dass Androstenol bei weiblichen Kunden von Vorteil ist. Ältere Menschen scheinen seine Wirkung ebenfalls zu genießen und leichte Veränderungen im Verhalten anderer ihnen gegenüber festzustellen.

 

KOPULINE: Kopuline sind diverse kleine (von C2 bis zum C6) Fettsäuren, die im Sekret der Vagina von erwachsenen Frauen vorkommen und wie sich herausgestellt hat, eine entspannende Wirkung auf Männer haben. Entspannung ist für Männer besonders wichtig, da Spannung und Stress eine der Hauptursachen von Impotenz bei Männer ist. Kopuline werden am meisten während der fruchtbaren Phase des weiblichen Zyklusses kurz vor dem Eisprung produziert und senden ein deutliches Signal der Verfügbarkeit für Geschlechtsverkehr aus. Das Vorkommen von Kopulinen kann durch die Pille oder Menopause drastisch vermindert werden.

 

 

WIE WIRKEN PHEROMONE?

Menschliches Verhalten ist wesentlich komplizierter als das von Tieren, obwohl einige natürliche Instinkte und Bedürfnisse dieselben sind. Alle Lebewesen haben den Instinkt, sich fortzupflanzen und zu diesem Zweck ein Auswahl- und Paarungsritual zu vollziehen.

Damit sich Männchen und Weibchen einer Art auf die Paarung mit dem anderen Geschlecht einlassen, hat die Natur ihnen die Auswahl durch Pheromone leichter gemacht. Männer und Frauen wissen schon lange, dass sexuelle Anziehungskraft und Duft miteinander verbunden sind. Das ist auch der Grund, warum jedes Jahr Milliarden Euro für Parfüms und andere Duftstoffe ausgegeben werden. Obwohl Pheromone fast geruchlos sind, werden sie doch in der Nase vom so genannten "Vomeronasalen Organ" (VNO) wahrgenommen, das diese Information direkt in den Hypothalamus sendet, den Ort, wo unsere sexuellen Instinkte gesteuert werden. Pheromonessenzen sorgen auf natürliche Weise dafür, das Individuen einer Art sexuelle Anziehungskraft verspüren. Deshalb ist es logisch, dass sich die Anziehungskraft vergrößert, wenn mehr Pheromone ausgeschieden werden.

 

 

WAS IST DAS VOMERONASALE ORGAN (VNO)?

Tatsächlich können wir Menschen die geruchlose Pheromone nicht riechen, aber wir können sie unterbewusst mit Hilfe unseres Vomeronasalen Organs (VNO) wahrnehmen. Das VNO-System enthält zwei kleine Sinnesorgane, die sich hinten in der Nase befinden und unabhängig vom Rest des Riechorgans funktionieren. Das VNO besteht aus zwei kleinen Rezeptoren, die mit dem Nervensystem verbunden sind. Sie führen direkt in den Hypothalamus (das Zentrum unseres Gehirns, wo Instinkte und Emotionen entstehen). Auf diese Weise durchquert das Geruchssignal die Gehirnrinde, wo sich unser Unterbewusstsein befindet. Wir können die sexuelle Stimuli nicht riechen, nehmen sie aber unterbewusst wahr, weil die Nerven des VNO die Gehirnrinde durchziehen. Im Allgemeinen fühlen wir uns eher hingezogen zu, erregt von und minder gehemmt gegenüber Menschen des anderen Geschlechts, die besonders viele dieser "Sex-Chemikalien" ausscheiden.

 

 

WENN MAN PHEROMONE NICHT RIECHEN KANN, WIE KOMMT ES DANN, DASS MENSCHEN FRAGEN: "WAS IST DAS FÜR EIN DUFT, DEN DU TRÄGST?"

Pheromone können einen leichten Geruch von Moschus haben. Die Bezeichnung "geruchlos" bedeutet, dass die Pheromone ihre Wirkung auf einer Geruchsebene entfalten, die von unserem gewöhnlichen Riechorgan nicht wahrgenommen werden kann.

Nur in unmittelbarer Nähe können Menschen Pheromone "riechen". Deshalb empfehlen wir bei unparfümierten Pheromonprodukten, ein extra Parfüm oder Deodorant einzusetzen. Wenn Sie einen anziehenden Duft tragen, führt dies dazu, dass andere Menschen Ihren Duft tiefer einatmen – und dabei beginnen die Pheromone zu wirken.

Was die Reaktion "Hmmm, was ist das für ein Duft, den du da trägst?" betrifft – wundern Sie sich nicht, wenn Mitmenschen so auf praktisch geruchlose Pheromonpräparate reagieren. Was riechen die anderen denn dann? Es können verschiedene Düfte sein – Shampoo, Deodorant, Seife oder eine Kombination verschiedener Düfte. Aber warum finden sie den Duft so interessant? Genau – wegen der Pheromone!

 

 

WAS FÜR REAKTIONEN KÖNNEN SIE BEIM TRAGEN VON PHEROMONEN ERWARTEN?

Die viel verkündete unmittelbare Wirkung ("instant effect"), die auch in diversen Publikationen von Media und Webseiten gepriesen wird, ist in der Praxis kaum zu beobachten. Das liegt daran, dass die Pheromone auf der unbewussten Ebene wahrgenommen werden und außerdem hängt die Reaktion bei uns Menschen gewöhnlich noch von der Situation ab. Sonst würden wir uns wie Tiere rein instinktiv verhalten.

Lassen Sie sich von übermäßigen Ansprüchen nicht in die Irre führen. Wenn Sie erwarten, dass wegen Pheromonen keiner, den Sie begehren, Ihnen widerstehen kann, oder dass das andere Geschlecht vor Verlangen nach Ihnen vergehen wird, können Sie enttäuscht werden. Einige Menschen werden viel stärker als andere auf das Signal der Pheromone reagieren. Reaktionen auf Pheromone sind individuell verschieden. Sie sind abhängig davon, von wem das Signal kommt und unter welchen Umständen. Sie als Benutzer werden feststellen, dass Individuen des anderen Geschlechts unterschiedlich auf Ihren Pheromonduft reagieren: Sie können öfter Blicke oder ein Lächeln geschenkt bekommen, öfter angesprochen werden; das andere Geschlecht kann sich Ihnen öfter auf spielerische oder flirtartige Weise nähern oder sogar explizite sexuelle Botschaften aussenden.

Im Allgemeinen sagt die Erfahrung, dass anziehende Typen nicht so viel Vorteile aus Pheromonen ziehen können wie Durchschnittstypen. Ein durchschnittlicher Typ hat mit Pheromonen auf einmal etwas Unerklärbares und Besonderes, was ihn/sie anziehend macht.

Unsere Produkte enthalten sowohl männliche als auch weibliche Pheromone (Alpha-Androstenol und Alpha-Adrostenone), genau so wie von der Natur vorgesehen. Frauen neigen dazu, weniger befangen und mehr entgegenkommend zu sein, während Männer sich mehr energisch und kühn fühlen, weil ihr Männlichkeitsgefühl zunimmt. Sowohl Männer als auch Frauen fühlen sich entspannt und selbstsicher wenn sie Pheromone benutzen. Kein Wunder – sie haben in der Regel mehr Augenkontakt, mehr Unterhaltung, mehr Intimität.

 

 

WIRKEN PHEROMONE AUCH FÜR HOMOSEXUELLE? UND WENN JA, WELCHE PHEROMONE SOLLTEN HOMOSEXUELLE VERWENDEN?

Pheromone wirken sowohl auf Hetero- als auch Homosexuelle anziehend. Sie sollten immer solche Pheromone tragen, die für das Geschlecht, auf das Sie anziehend wirken wollen, entwickelt worden sind.

 

 

WIRKEN PHEROMONE BEI JEDEM?

Die Wirkung von Pheromonen kann je nach Anzahl der Rezeptoren im Vomeronasalen Organ verschieden sein. Wenn durch eine Blessur oder Operation bei einer Person das VNO entfernt worden ist, werden Pheromone bei ihm/ihr keine Reaktion hervorrufen. Außerdem wurde herausgefunden, dass die Reaktion auf Pheromone zwischen zwei Personen am stärksten ist, wenn sie einander erst vor kurzem kennen gelernt haben.

Weiter wird angenommen, dass Frauen im Allgemeinen empfindlicher für männliche Pheromone sind als umgekehrt.

 

 

WARUM WIRKEN PHEROMONE BESSER AUF MENSCHEN DIE SIE NICHT KENNEN?

Im Alltag versuchen wir Menschen so gut es geht unsere Eindrücke nach Kategorien einzuteilen. Denn nur so können wir die tägliche Reizüberflutung verarbeiten. Das betrifft auch Bekanntschaften: Wenn wir einen neuen Menschen kennen lernen, versuchen wir, ihn einzuschätzen und in eine bestimmte Typenkategorie einzuordnen.

Sobald Sie jemand in eine bestimmte "Typengruppe" eingeordnet hat, ist es schwierig, diesen ersten Eindruck wieder wettzumachen. Wenn Sie die letzten 30 Jahre in den Augen eines Menschen in derselben "Ecke" sitzen, erwarten Sie nicht, dass Sie in drei Tagen Ihr Bild in den Augen des anderen einfach umkrempeln können. Es dauert seine Zeit, bis sich schon eingespielte Beziehungen verändern, und in solchen Situation hat der Duft nicht so viel Einfluss wie beim Treffen mit einer Person, der Sie zum ersten Mal begegnen.

Genau für solche Situationen sind Pheromone optimal. Wenn Sie jemandem zum ersten Mal begegnen und Pheromone tragen, wird der erste Eindruck den Sie machen, durch die unterbewusste Wahrnehmung von Pheromonen positiv beeinflusst. Menschen fühlen sich in der Regel von Anfang an mehr zu Ihnen hingezogen, sind kontaktfreudiger und weniger befangen.

 

 

SIND PHEROMONE MENSCHLICHE ODER TIERISCHE DUFTSTOFFE?

Die Pheromone die in unseren Produkten verarbeitet werden sind ausnahmslos synthetisch hergestellte Pheromone. Fast kein Hersteller gebraucht heutzutage noch tierische Pheromone, einige Hersteller setzen tierische Pheromone in geringen Konzentrationen ein. Kurz gesagt: Praktisch alle Pheromone, die Sie in Produkten finden, sind heutzutage synthetisch hergestellt. Es ist zudem wesentlich schwerer, menschliche Pheromone herzustellen als tierische.

 

 

WIE SOLL MAN PHEROMONE AUFBEWAHREN?

Pheromone halten sich gut an einem dunklen, kühlen Platz, vorzugsweise unter Ausschluss von Sonnenlicht.

 

 

WIE LANGE HALTEN PHEROMONE?

Vorausgesetzt, dass sie sachgemäß aufbewahrt werden, halten Pheromone mehrere Jahre.

 

 

GIBT ES MÖGLICHE NEBENWIRKUNGEN?

Pheromone sind ungefährlich wenn sie sachgemäß aufbewahrt werden. Pheromone sind allein für den externen Gebrauch bestimmt (wie ein Parfüm oder Deodorant). Die Basis kann aus Öl, Alkohol (der aufflammend ist) oder einer Kombination von Öl und Alkohol bestehen.

 

 

IST ES MÖGLICH, DASS PHEROMONPRODUKTE ALLERGISCHE REAKTIONEN HERVORRUFEN?

Allergische Reaktionen sind bei jedem beliebigen Produkt möglich. Wir haben allerdings keine negativen Erfahrungen mit unseren Produkten gemacht. In den letzten vier Jahren ist beim Verkauf unserer Produkte in den USA und weltweit keine bestätigte Klage bei den Herstellern eingegangen. Die Ingredienzien, die in unseren Produkten verarbeitet werden, sind von höchster Qualität und Reinheit, wodurch die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen vermindert wird.

 

 

WIE SIND PHEROMONE EINZUSETZEN?

Pheromone sind allein für den externen Gebrauch bestimmt! Für den erwünschten Effekt reichen ein paar Tropfen, die auf Handgelenke, Hals oder Kleid aufgetragen werden können.

Die Dosierung hängt von der Pheromonkonzentration in den Produkten ab. Eine größere Dosis ist gewöhnlich nicht effektiver, im Gegenteil – sie kann unerwünschte Folgen haben. Wenn zum Beispiel zu viel Androstenon eingesetzt wird, kann dies bei anderen eine verstärkte Aggression und dominantes Verhalten mit allen entsprechenden Folgen hervorrufen.

Es empfiehlt sich, die Pheromone direkt auf die Körperteile zu verteilen, die der Nase Ihres Partners am nächsten sind, damit er/sie die Pheromondüfte direkt aufnimmt.

 

 

WIE LANGE DAUERT DIE WIRKUNG, WENN PHEROMONE AUF HAUT ODER KLEIDUNG AUFGETRAGEN WERDEN?

Die Anwendung sowohl auf Haut als auch auf Kleidung ist wirksam. Durch die Körperwärme verdampfen Pheromone die auf der Haut verteilt sind schneller und entfalten dadurch schneller ihre Wirkung. Das kann in einigen Situationen erwünscht sein, bedeutet aber auch, dass die wirksamen Inhaltsstoffe schneller verbraucht werden. Außerdem können Pheromone die auf der Haut verteilt sind schneller vom Schweiß weggespült werden; oft werden sie auch von Bakterien zersetzt. Wenn Sie Pheromonpräparate auf der Haut anwenden, wird im Allgemeinen ein großer Teil in 4-6 Stunden fortgespült und/oder zersetzt. Die Zerfallsgeschwindigkeit hängt allerdings von der Körpertemperatur und der individuellen Schweißmenge ab. Deshalb wirken Pheromone im Winter auf Ihren Handgelenken länger als bei hohen Temperaturen, bei denen sie schneller verdampfen.

Bei einem parfümierten Pheromonprodukt wird der Geruch nach ein paar Stunden verfliegen – aber die Pheromone bleiben viel länger aktiv.

Unparfümierte Produkte auf Alkohol-Basis empfehlen sich zum Auftragen auf die Kleidung. Ziehen Sie dabei in Betracht, dass die Pheromone LANGE wirksam bleiben (bis zu 6 Wochen!) und Sie die Kleidung einige Male waschen müssen bevor die Pheromone vollständig verschwunden sind. Es empfiehlt sich übrigens, vorsichtig zu sein bei der Anwendung von Pheromonprodukten auf empfindlichen Stoffen.

 

 

WIE LANG HÄLT EIN FLAKON MIT PHEROMONEN?

Bei regelmäßiger Anwendung sollte ein Flakon mit Pheromonen etwa 4-6 Wochen halten. Wenn Sie beim ersten Mal nur ein paar Tropfen einsetzen, wird ein solcher Flakon lange halten.

 

 

IST ES MÖGLICH, PHEROMONE MIT KONVENTIONELLEN PARFÜMS ZU KOMBINIEREN?

Natürlich! Sie werden durch Kombinieren mit Parfüm sogar eine bessere Wirkung erzielen. Pheromone wirken parallel zu gewöhnlichen Düften über das Vomeronasale Organ (VNO). Der Unterschied besteht vor allem darin, dass die Pheromone auf unterbewusster Ebene wirken, während konventionelle Düfte von dem "gewöhnlichen" Riechorgan bewusst wahrgenommen werden.

Es gibt Pheromonkonzentrate (zum Beispiel unser AFA Produkt) die extra entwickelt wurden, um sich mit gewöhnlichen Gerüchen und Parfüms mischen zu lassen, um auf diese Weise das Beste aus zwei Duftwelten zu kombinieren: Sie tragen Ihren eigenen persönlichen Duft, der gleichzeitig die hochwirksamen Pheromone ausströmt. Dies hemmt die Wirkung in keiner Weise. Wenn Sie Pheromone mit einem Parfüm mischen wollen, achten Sie darauf, dass Sie Pheromone auf Alkohol-Basis einsetzen, so dass sie mit Parfüms gemischt können werden.

 

 

WO KÖNNEN PHEROMONE EINGESETZT WERDEN?

Überall wo Sie auf Menschen treffen. Einige Plätze sind passender als andere, besonders, um den Umgang mit Pheromonen zu lernen. Diskotheken sind zum Beispiel weniger passend, weil sie oft überfüllt mit Menschen sind und die Luft dort mit Rauch und Schweiß vermischt ist. Bessere Plätze zum ersten Test sind Supermärkte, Bibliotheken, Buchläden oder der Arbeitsplatz. Lächeln Sie oder sprechen Sie jemanden freundlich an – Sie werden von dem Ergebnis erstaunt sein!

Wenn Sie Pheromone in Clubs oder Diskotheken einsetzen möchten, achten Sie darauf, dass Sie mehr als gewöhnlich anwenden, um die Umstände der Umgebung zu kompensieren, aber gehen Sie dabei nicht zu nah an Ihr Gegenüber heran, damit nicht eine zu hohe Pheromonkonzentration auf den- oder diejenige einwirkt.

 

 

GRÜNDE, PHEROMONE ZU GEBRAUCHEN

Die Gründe liegen auf der Hand: Mit Pheromonen bringen Sie mehr Romantik in Ihr Leben. Pheromone können aber auch für andere Ziele gebraucht werden.

Pheromone werden in zunehmendem Maße an Menschen verkauft, die sie in ihrem professionellen Leben gebrauchen. Bei Transaktionen, Verhandlungen oder jedem beliebigen Job, bei dem Sie mit Menschen umgehen, ist es immer von Vorteil, wenn Sie einen guten Eindruck auf Ihr Gegenüber machen. Ihre Gesprächspartner werden sich offener und entspannter verhalten, werden Sie höher einschätzen oder sich sogar zu Ihnen hingezogen fühlen. Die Vorteile sind überdeutlich! Wenn Sie sich um eine neue Arbeitsstelle bewerben, etwas verkaufen oder einen Vertrag abschließen wollen, können Pheromone Ihnen das gewisse Etwas geben, das für den Erfolg entscheidend sein kann.

Ältere Menschen genießen ebenfalls die Wirkung von Pheromonen, denn sie stellen leichte Veränderungen im Verhalten anderer ihnen gegenüber fest.

P.S. Wenn Sie Pheromone für allgemeine Ziele gebrauchen möchten, achten Sie darauf, dass Sie ein Produkt mit einer gut ausbalancierten Mischung von Pheromonen gebrauchen. Wenn Sie allein Androstenon gebrauchen, ziehen Sie Frauen an, aber geben Männern ein falsches Signal. In diesem Fall sorgen Sie am besten dafür, dass das Produkt auch Androstenol enthält. AFA ist unser "unisex" Produkt, das speziell für allgemeine Ziele entwickelt wurde. Genauere Informationen zu unseren diversen Produkten finden Sie auf unserer Webseite.

 

 

ÜBER UNSERE PRODUKTE

Bei www.pheromonen.de finden Sie nur Pheromonprodukte von höchster Qualität und die besten Kombinationen von hochwertigen und konzentrierten menschlichen Pheromonen die heutzutage auf dem Markt erhältlich sind. Die Produkte enthalten verschiedene Konzentrationen von Pheromonen in verschiedenen Kombinationen. Einige Produkte sind unparfümiert, anderen ist ein leichter Duft hinzugefügt. Alle unsere Produkte entsprechen den höchsten Qualitätsstandards und enthalten garantiert Inhaltsstoffe in den Mengen wie auf den Etiketten und unserer Webseite angegeben. Herstellung, Abfüllung und Versiegelung der Flakons geschieht unter strikter Qualitätskontrolle durch ASTM und ISO.